5 Tipps für mehr Reichweite auf Facebook!

Dieser Artikel zeigt Dir wie du auf Facebook in nur 5 Schritten zu mehr Reichweite kommst.

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du mit 5 simplen Tipps mehr Reichweite auf Facebook erhalten kannst. Diese Tricks lassen sich auch auf anderen Social Media Plattformen wie zum Beispiel Instagram und Pinterest anwenden.

Wunderst Du Dich auch, dass deine Beiträge auf Facebook kaum geteilt werden?
Andere bekommen immer mehr Likes, Herzchen und Kommentare wie Du! 😢
Und überhaupt!
Deine Beiträge werden sowieso immer nur von den gleichen 20 – 25 Leuten gesehen und das obwohl Du über 1.000 Follower hast!
In diesem Artikel möchte ich Dir erklären, wie Du mit ein paar “kleinen” Hackz 😏 mehr Reichweite auf Facebook erhältst und die Interaktionen auf deine Beiträge massiv steigern kannst. 😎 Aber zunächst einmal müssen wir klären, was Facebook überhaupt ist!

Was ist Facebook überhaupt?

Eigentlich sollte jedem klar sein, was Facebook ist, oder? 🤔 
Trotzdem findet man immer wieder Menschen, die meinen, Facebook sei eine Business-Plattform wie z.B. XING oder LinkedIn.
Das aber ist einer der größten Fehler, die Du machen kannst! 
Mehr dazu im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Facebook ist ein Soziales Netzwerk.

Und wie das Wort sozial schon verdeutlicht. Es geht Facebook um den Austausch von Privat zu Privat. Um soziale Kontakte eben…
Facebook mag es nicht, wenn auf seiner Plattform Business betrieben wird!

Aber warum ist das so?

Das wiederum ist doch eigentlich ganz logisch!
Dafür muss man sich nur überlegen, wie Facebook eigentlich Geld verdient.

Wie verdient Facebook eigentlich Geld?

Natürlich verdient Facebook kein Geld damit wenn Max Mustermann seine Frühstücksfotos 🍳🧈🥨☕️ postet und all seine Freunde diese sehen, liken und kommentieren. Aber Facebook verdient Geld damit, dass Max Mustermann mit diesem Post seine Freunde möglichst lange auf Facebook gehalten hat!
Aber wieso das denn?
Das erkläre ich am Besten anhand des NewsFeeds. Der NewsFeed ist der Bereich, wo Du alle, naja fast alle, neuen Posts Deiner Freunde siehst. Welche Du siehst hängt stark damit zusammen, wie du selbst mit Deinen Freunden interagierst. Aber dazu später mehr.
Schau dir am besten mal deinen NewsFeed an.
Dort findest du neben all den Postings deiner Freunde und der Gruppen, in denen du angemeldet bist, immer auch sogenannten “gesponserte” Postings. Das sind sogenannte Facebook Ads. Und mit diesen verdient Facebook sein Geld. 💰💰💰

Nun kann man einen einfachen Dreisatz anwenden.  
Dieser geht wie folgt: “Je länger deine Freunde sich auf Facebook aufhalten, desto häufiger bekommen Sie passende Facebook Ads angezeigt und desto wahrscheinlicher ist es, dass einer deiner Freunde auf diese Ads klickt und Facebook damit Geld verdient. 💰💰💰
Und glaube mir! Facebook verdient Milliarden dadurch. 💰💰💰💰💰💰💰💰💰💰
Genau das ist aber auch der Grund, warum Facebook es überhaupt nicht gerne sieht, wenn Du Business-Posts in deinem Profil veröffentlichst. Daher kommen wir nun zu meinem ersten Facebook-Tipp für mehr Reichweite!

mehr Reichweite auf Facebook mit der perfekten Werbeanzeige Formel der finest audience

Tipp 1 für mehr Reichweite auf Facebook💡

Vermeide es, auf deinem privaten Profil eindeutige Business-Posts zu posten. Vermeide auch das “Teilen” solcher Posts aus Gruppen auf deinem Profil. Facebook will mit diesem Post eigentlich Geld verdienen und sieht das daher gar nicht gerne.
Wenn es unbedingt nötig sein sollte, dass Du einen Business-Post machen musst, dann halte dich an die sogenannte 80-20 Regel. Diese besagt, das auf 80% private Posts maximal 20% Business-Post kommen sollen.
Es gibt aber auch Möglichkeiten, wie Du komplett auf Business-Posts verzichten kannst und trotzdem Business über Facebook machst! 
Der Affiliatekönig Ralf Schmitz hat eine 10 Tage Challenge, in der Du sehr viel darüber lernst, wie Du dich richtig verhältst, um mehr Reichweite auf Facebook zu bekommen.

Tipp 2 für mehr Reichweite auf Facebook💡

Nun aber zurück zur Frage von vorhin. Woran liegt es, dass immer nur eine relativ kleine Anzahl deiner Freunde deine Beiträge sehen und mit diesen interagieren?
Das liegt an deinem eigenen Verhalten! Der Facebook Algorithmus erkennt unter anderem durch dein eigenes “Like-” Verhalten ziemlich genau, mit welchen deiner Freunde du in engerem Kontakt stehst. Wo setzt Du regelmäßig einen Like, einen Kommentar oder teilst Beiträge. Auch der Kontakt via Facebook-Messenger spielt hier eine Rolle. Daher denkt sich der Algorithmus, dass Deine Beiträge auch nur für die FB-Freunde interessant sind, mit denen du in engerem Kontakt stehst und spielt diese nur in deren NewsFeed aus. 

Wie kannst Du das nun beeinflussen? Das ist so relativ einfach wie auch simpel! Like und kommentiere bei all den Freunden, die deine Beiträge bisher nicht ausgespielt bekommen, bevor Du Deinen eigenen Post absetzt. Oder nimm einfach kurzen Kontakt im Messenger auf! Eine einfache Messenger-Nachricht nach dem Motto: “Hey! Schon lange nichts mehr von Dir gehört! “Wie geht es Dir denn so?” reicht oftmals schon. Optimal wäre es, wenn Du auch eine Antwort erwarten würdest…

Eh-Voila! Und schon solltest Du nach einiger Zeit mehr Reichweite auf Facebook bei Deinen FB-Freunden erhalten. Und auch fremde User werden auf Dich aufmerksam werden. Den Facebook merkt, das da jemand guten Content macht und auch interagiert und spielt Deine Beiträge dann auch an User aus, für die Deine Beiträge auch interessant sein könnten.
Das funktioniert nicht sofort, da der Algorithmus auch eine Zeit braucht, um diese zu merken.

Und was machst Du, wenn Deine Freunde nicht reagieren und interagieren?

Tipp 3 für mehr Reichweite auf Facebook💡

Säubere regelmäßig Deine Facebook-Freundesliste! Es gibt viele Facebook-Nutzer, die über 1.000 und mehr Facebook-Freunde haben. Aber was bringen dir diese vielen Freunde, wenn sie nicht mit dir interagieren?
Rein gar nichts!
Viele nicht interagierende Freunde sind sogar sehr schädlich für Deine Reichweite auf Facebook! Denn der Facebook-Algorithmus denkt mittlerweile fast wie ein Mensch. Viele Facebook-Freunde, die aber nicht mit deinen Beiträgen interagieren, bedeutet für den Algorithmus, dass deine Beiträge nicht relevant für die Community sind. Daher werden deine Beiträge weniger in den allgemeinen Feeds ausgespielt.

Also achte darauf lieber weniger Freunde, die aber aktiv mit deinen Beiträgen interagieren zu haben. So schwer es manchmal fällt, aber trenne Dich von sogenannten “Karteileichen”. Und das ganz Konsequent. Auch wenn es im realen Leben Freunde oder Bekannte sind.

Du bist auf Facebook und willst dort Business machen. Trenne dich von deinem realen Leben.

Tipp 4 für mehr Reichweite auf Facebook💡

Eine Möglichkeit, wie Du auf Facebook Business machen kannst, ohne Business zu machen, möchte ich Dir hier nun aber doch an die Hand geben!

Poste mehrwertigen Inhalt (Content) zu deinem Thema oder deiner Nische.

Allerdings ohne die Verwendung von Links zu deinen Produkten. Stelle eher geschickte Fragen, die deine Freunde dazu ermuntern, mit dem Beitrag zu interagieren. Du wirst sehen, wie sich mit der Zeit die Interaktionen mit deinen Beiträgen erhöhen werden. Die Beiträge werden dann automatisch durch Facebook häufiger auch an Fremde ausgespielt, die dann neugierig auf Dein Profil stoßen und auch Kontakt zu Dir aufnehmen.

Und schon hast Du neue potentielle Kunden, die sich für Dein Business interessieren und denen Du im Messenger Deine Produkte anbieten kannst. Wie Du das machst, erfährst Du in einem anderen Artikel von mir… 😉

Tipp 5 für mehr Reichweite auf Facebook 💡

Like und teile deine eigenen Beiträge nicht! Wie schon meine Mutter immer sagte: “Eigenlob stinkt!”
Genauso sieht das auch Facebook! Daher like und teile deine eigenen Beiträge nicht oder nur dann, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt! Das Liken und Teilen ist deinen Facebook-Freunden vorbehalten!
Welche Möglichkeiten hast Du aber dann, deine Beiträge auch in Gruppen zu posten? Eine Möglichkeit ist natürlich, deinen Beitrag manuell in jeder Gruppe zu posten, in der Du den Beitrag sehen willst. Dabei solltest Du auch den Text verändern, denn Facebook erkennt auch sogenannten “Duplicate Content”.
Wie ich bereits in meinem Artikel “Affiliate Marketing – Das perfekte Business” erwähnte, gilt das auch bei Facebook und Co.
“Schnell reich werden ohne Arbeit” geht nicht.
Man muss erst sehr viel dafür TUN um irgendwann einmal von den “passiven” Einkommensströmen leben zu können. Beim Einen geht das schneller, beim Anderen nicht.

Fazit!

Ich hoffe ich konnte Dir ein paar Tipps für mehr Reichweite auf Facebook geben. Wenn Du diese umsetzt, wirst Du garantiert mehr Interaktionen auf deinen Beiträgen erhalten und über Kurz oder Lang auch mehr Facebook-Nutzer die dir folgen. Dies führt automatisch zu mehr Umsätzen. Wenn Dir meine Artikel gefallen und du mehr davon haben willst, füge meinen Blog einfach Deinen Lesezeichen im Browser hinzu.

Folge mir gerne auch auf meiner Facebook-Seite unter ➡️  Norman Schmidt Internetmarketing

Und wenn Du an dem Austausch mit anderen gleichgesinnten Affiliate- und Online-Marketern interessiert bist, dann komme auch in meine Facebook-Gruppe. ➡️ Meine Facebook-Gruppe

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Nach oben scrollen